30. August 2013

[XL-FF] TFIOS, Divergent, Catching Fire/Mockingjay, Ctiy of Bones, The Book Thief, Feuchtgebiete & Schoßgebete


Shaileene Woodley [Hazel im TFIOS] hat sich die Haare für ihre Rolle abschneiden lassen. Die abgeschnittenen Haare werden gespendet. Die Haare gehen an eine Organisation für Kinderperücken für krebskranke Kinder.
Zudem hat der Drehstart begonnen und John Green hat ein Video von dort gedreht. Er ist bemüht keine Schauplätze zu zeigen, aber an einer Stelle sieht man eine Häuserreihe. Wen es interessiert: Der Link ist hier.

Der Divergent - Trailer wurde in dem Vorprogramm der VMA (Video - Music - Award)

Ich finde ihn ziemlich cool und ihr?

Quelle = Wikipedia
Catching Fire wurde in den USA ab 13 Jahren freigegeben. Was ich persönlich sehr bedenktlich finde. Zwar hat der Regisseur keine wacklige Kamaraführung, aber wie wollen sie die Kampfszenen zeigen und den Blutregen. Wir werden sehen.
Mockingjay hat Cast-Neuigkeiten. Nathalie Dormer (Anne Boleyn in Tudors, Games of Thrones) wird Cressida spielen. Zu meiner Schande habe ich keinen Plan mehr, wer das war. Wäre froh, wenn mich jemand aufklären würde :).

City of Bones läuft seit gestern in den deutschen Kinos. Ich habe ihn gestern gesehen und finde ihn okay bis sehr gut, je nach Betrachtung. Meine Meinung folgt noch!

The Book Thief / Die Bücherdiebin hat einen Trailer!


Zum Schluss Feuchtgebiete läuft in den Kinos, also wen es interessiert. Anscheinend sind Leute bei der Premiere in Berlin umgekippt xD.
Das andere Buch von Charoltte Roche Schossgebete wurde ebenfalls verfilmt und es gibt einen Teaser Trailer hier, wenn ihr möchtet.

Vielleicht wusstet ihr bereits das Meiste oder eben noch nicht, aber bedenkt ich war die letzten 3 Wochen weg. Ab jetzt gibt es wieder regelmäßig FFs. Ich hoffe ihr freut euch :)

27. August 2013

Ich bin zurück! und großes Dankeschön

Hello!
Ich bin wieder da! Ich muss sagen, ich bin traurig wieder da zu sein, aber auch froh. Ich wollte nicht viel sagen. Ich werde einige Posts schreiben wie 6 (!) Rezensionen, die ich aber vermutlich eher nach und nach poste, wenn bei mir eine kleine Flaute schulbedingt entsteht. Ein paar Posts zu meiner Reise, wenn euch das interessiert. Wenn ja, was würde euch interessieren. Meine Reiseroute? Etwas besonderes, z.B. ein Einkauf? Was mir so aufgefallen ist? Lustige Begebenheiten? Wie ich meinen Bloggeburtstag ein 
Aber eine Sache ist mir wichtig! DANKE! DANKE! Ich habe während ich weg war die 200 Leser Marke geknackt! Ich bin so stolz darauf und echt dankbar. Ich  denke 2 Jahre und 200 Leser ist eine großartige Bilanz. Ich bekomme liebe Kommentare, äußerst liebe Mails (Gruß an dich, Anna!) und habe das Gefühl etwas geschafft zu haben. Darauf bin ich stolz und wollte sagen, dass ich euch dankbar bin, dass ihr diese Reise mit mir geht. Um jetzt nicht zu melancholisch zu klingen einmal DANKE! Es kann sein, dass ich noch ein bisschen Zeit brauche um mich wieder zu melden, um den Jetlag zu überstehen. Mich bei meinen Freunden zu melden etc. und dann noch ein bisschen auszuruhen. Ich gebe mir Mühe!
Liebe Grüße Christine

[TAG] The Name Game

Hallo meine Lieben,
ich wurde zwar nicht getaggt, aber ich mag den Tag eigentlich sehr gerne. Es geht darum, dass man zu jedem Buchstaben seines Vornamens einen Titel mit dem jeweiligen Buchstaben findet.

ity of Bones - Cassandra Clare
ummeldumm - Tommy Jaud
ubinrot - Kerstin Gier
n Liebe, Brookyln - Lisa Schroeder
S omeone like you - Sarah Dessen
he Fault in Our Stars - John Green
n deinen Augen - Maggie Stiefvater
och lange danach - Gudrun Pausewang
E mma - Jane Austen

City of Bones - Ich liebe diese Reihe und diese Frau. Auch wenn bis jetzt alle anderen Bände auch mit C anfangen und ich alle andere hätte wählen können... mit diesem hat es begonnen

Hummeldumm - Mein erste Erwachsenenbelletristik. Im Bücherladen hatte mich jemand damit gesehen und ich wurde daraufhin zum ersten Mal gesiezt. Das war vor 4 Jahren und ich finde es immer noch seltsam, wenn ich mal gesiezt werde. Wenn ich mir überlege, dass ich ab der Oberstufe nur noch gesiezt werde, kriege ich nen Kollar.

Rubinrot - Als ob ich es hätte lassen können

In Liebe, Brookyln - Außergewöhnliches, aber wunderschönes Buch

Someone like you - Es war eine Überraschung

The Fault In Our Stars - Als ob ich es hätte lassen können.... ich meine es ist mein Lieblingsbuch

In deinen Augen - Ein Tribut an einer der coolsten Blogger Chrisi

Noch lange danach - Sehr bewegend, sehr nachdenklich und sehr empfehlenswert, weil es ein wichtiges Thema ist

Emma - Will ich unbedingt noch lesen und zwar bald!

Macht alle mit!

23. August 2013

Von meiner John Green Obsession


... oder Geständnis einer Süchtigin.
Also ich glaube, ihr habt inzwischen mitbekommen, dass ich sehr begeistert bin von dem Herrn Green.
Und ich wurde mal gefragt wie man mit John Green am besten beginnen kann. Da dachte ich mir ich zeige euch mal, was ich alles von ihm habe heute.

Zuerst ich habe all seine Bücher gelesen und habe sie alle als Hardcover hier.

Nunja. Das ist der Teil meiner Sammlung, der noch normal ist. Also noch im Rahmen. Das Folgende ist wohl für kleine *hust* Fangirls und totale Lieblinge.
Übrigens ich entschuldige, dass ich unfähig bin Bücher auf meinem Bett im gleichem Winkel zu fotografieren...

Also die Bücher sind: 
Looking for Alaska (Eine wie Alaska); An Abundance of Katherines (Liebe nach 19 vergeblichen Versuchen), Tage wie diese (Let it snow), Paper Towns (Margos Spuren) Will Grayson, Will Grayson (Will&Will); und wie könnte es anders sein: The Fault in Our Stars (Das Schicksal ist ein mieser Verräter)

Also und dann geht es weiter mit meinen Fangirl Sachen für TFIOS... ich bin so ein Fangirl, es nimmt Kranke Züge an....
Zuerst die Bücher.... Ich besitze die "normale" Ausgabe von TFIOS als Hardcover und die "Exclusiv Collectors Eddition", zwei unterschiedliche Hörbücher und ein TShirt, eine Brosche und ein Poster. Zur meiner Verteidigung! Die Exclusiv Collectors Edition habe ich von meiner Mutter erst letztens geschenkt bekommen und sie hat mich überrascht. Sie kennt mich einfach <3. und Peanut hat mir die Brosche gebastelt. Wenn ihr klickt, ist es vergrößert =)
Damit ihr euch nicht wundert, das große Feld ist das Hörbuch mit Extras. Es gab es neu und exklusiv mit Postkarten, einem "The Hectic Glow" Armband und Konzertkarte. Zudem liest es John Green höchstpersönlich.
Und ihr seht noch so ein Poster mit einem Zitat von ihm.


Also, ihr seht, ich bin krank. Offensichtlich. Ich liebe TFIOS wirklich unheimlich. Ich weiß nicht, was ich noch dazu sagen soll. 

Wie man mit John Green am besten beginnt konntet ihr hier lesen.



21. August 2013

Wie fängt man am Besten mit John Green an?

Wer ist John Green überhaupt? 
Quelle
John Green ist dieser gut aussehende Typ rechts. Er ist inzwischen zweifacher Vater und wohnt in Indianapolis, USA. Er führt zusammen mit seinem Bruder den äußerst erfolgreichen Vlogbrothers Kanal (über 1 Millionen Abonnenten) und dreht einige andere Bildungsvideos (crashcourse, mental floss). 
Zudem ist er inzwischen ein bekannter NY Times Beststeller Autor (zurecht nicht wie Shades of Grey!).

Welche Bücher hat er geschrieben?
Insgesamt hat John Green fünf Bücher geschrieben und hat noch bei einer Kurzgeschichten - Sammlung mitgewirkt. Folgende Liste ist chronologisch nach Erscheinungsdatum geordnet.
  •  Looking for Alaska / Eine wie Alaska
  • An Abundance of Katherines / Die Liebe nach 19 vergeblichen Versuchen
  • Let it snow: Three holiday romances / Tage wie diese mit Maureen Johnson und Lauren Myracle
  • Paper Towns / Margos Spuren
  • Will Grayson, Will Grayson / Will & Will (zsm. mit David Levithan)
  • The Fault in Our Stars / Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Was ist an seinen Büchern überhaupt so toll? 
Seine Bücher bieten ein Wechselbad der Gefühle. Sie sind zum Schreien komisch, nachdenklich, todtraurig, positiv, philosophisch und eigentlich durchlebt man all die Gefühle, die man haben kann.
Sein Schreibstil ist genial, die Geschichten einzigartig und immer besonders. Und ich liebe seine Geschichten. Geht mal auf Amazon zum Beispiel habe ich bei seinem neusten Buch nur 4 und 5 Sterne Bewertungen gesehen (irgendwie 80 5 Sterne) und nur zwei mal 3Sterne Bewertungen und nichts schlechter!

Worum geht es in...?
Um das Ganze zu vereinfachen, verlinke ich die Amazonseite jeweils auf den Titel:
In der Originalsprache lesen/hören oder doch lieber auf Deutsch?
Generell bin ich Verfechterin der Originalfassungen, aber ich muss zugeben er hat v.a. für ein Jugendbuch einen recht anspruchsvollen Schreibstil. Man sollte nicht unbedingt sowieso schon mit der englischen Sprache auf Kriegsfuß stehen. Ihr solltet auch bereits einige Bücher auf Englisch gelesen haben und damit gut zurecht kommen. Mit anderen Worten: Könnt ihr ohne Probleme Englisch, dann ist das super, sonst greift zur Sicherheit zur Übersetzung auch, wenn ihr ein paar  Witze durch die Übersetzung verpasst.

Welches ist sein bestes Buch?
Ich kann das natürlich nur subjektiv machen, aber ich denke meine Meinung überschneidet sich mit der allgemeinen Meinung.
  1. The Fault in Our Stars / Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  2. Looking for Alaska / Eine wie Alaska
  3. Paper Towns / Margos Spuren
  4. Let it snow: Three holiday romances / Tage wie diese (seine Kurzgeschichte, auch wenn die anderen ebenfalls toll sind)
  5. An Abundance of Katherines / Die Liebe nach 19 vergeblichen Versuchen
  6. Will Grayson, Will Grayson / Will & Will

Wie beginne ich den jetzt am Besten?
Natürlich bleibt jedem das selbst überlassen. Ich schlage nur Möglichkeiten vor, wie man beginnen kann, wenn man gar keinen Plan hat.
Eine Möglichkeit ist, mit dem Buch anzufangen, welches einem am meisten interessiert. Schaden tut es nicht und man wird bekommt sicherlich einen guten Eindruck. Wenn ihr weiterlesen wollt super, wenn nicht, dann ist es so.
Man kann auch mit seinem besten bzw. bekanntesten Buch anfangen, was ich auch gemacht habe, ABER vielleicht seit ihr enttäuscht, wenn ihr andere Bücher von ihm lest  z.B. ihr lest zuerst TFIOS und dann Will Grayson, Will Grayson.
Eine gute Idee ist es auch nach Veröffentlichungsdatum zu lesen. In meinen Augen ist sein Debütroman auch sein zweitbester Roman und ihr macht sicherlich nichts damit falsches.
Wovon ich allerdings abraten würde, wäre es mit Will & Will oder An Abundance of Katherines zu beginnen. Ich würde sagen, dieses sind Bücher, die im Vergleich nicht wirklich gelungen sind und ehe Gimmicks, wenn ihr ihn und seine Bücher wirklich mögt.
Generell ist es natürlich jedem selbst überlassen.

Abschließende Worte
Ich hoffe jeder probiert es mal mit John Green. Er ist mein absoluter Lieblingsautor und möchte seine Bücher nicht missen. Ich glaube, dass seine Bücher wirklich mich auch ein Stück weit zum Positiven geändert haben und ich habe z.B. TFIOS mehrmals gelesen und jedem Mal entdecke ich mehr und mehr tolle Dinge, dasselbe gilt für seine anderen Bücher.
Liebe Grüße
Christine

19. August 2013

Bloggeburtstag - Mein Bücherregal

Hallo meine Lieben!
Ich wollte heute euch nach meinem sentimentalem Post, mein Bücherregal wie letztes Jahr zeigen.
Zuerst einmal mit einem Klick könnt ihr vergrößern :)
Beginnen wir erst einmal mit dem Überblick:
Also dies ist mein Regal im Überblick. Im rechten Bildrand seht ihr mein Bett, aber ich konnte es nicht anders fotografieren... und ich möchte ich im Voraus entschuldigen für schlecht gemachte Fotos.

Ich werde von uns von links oben nach rechts unten führen. Zu jedem Regal werde ich auch noch etwas kleines erzählen.
Also in diesem Regal befinden sich meine Kinderbücher. Ich hatte vor allem englische Kinderbücher und vieles ist bei meinem Bruder, weil er einfach keine Bücher hat und man alles bei ihm abstellen kann. Ich habe viel Junie B. Jones und The Magic Tree House lesen. Ich blättere immer noch gerne in meinen Büchern. Aber ich habe gar nicht so viel Bilderbücher. Wahrscheinlich sind diese irgendwo auf dem Speicher :)

Hier sehen wir meine Thriller. Ich bin nicht so der Thrillerfan und habe schon Ewigkeiten keinen mehr gelesen. Und daneben findet man meine kleine Sammlung an Büchern mit Unnützem Wissen und ähnlichem und dieses SMS Bücher und Statistiken und Prognosen. Ich mag dieses Bücher, ich finde sie lustig zum durchblättern und man kann immer mit unnützen Fakten trumpfen.

Nun haben wir mein Regal mit Schicksalsschlägen und ähnliches. Links seht ihr einen Lautsprecher und daneben Bücher über und mit Tod und Trauer etc. Daneben findet ihr alles andere. Von Teenie - Schwangerschaften, Missbrauch etc. In der Mitte seht ihr meine Ausgabe von The Perks so als Trenner und Deko.

Jetzt beginnen wir mit meinen 3 Regalen (Freak-Alarm!) an Urban Fantasy. Ich habe mich deshalb bemüht eine Ordnung darin zu finden. Links sehen wir meine Bücher mit griechischer Mythologie und rechts meine Bücher mit Zeitreisen.

Hier sehen wir mein Cassandra Clare Regal. Ich finde die Bücher sind so besonders und es kommen immerhin noch wahrscheinlich 3 Reihen, also lohnt es doch ein extra Regal und so zu haben. Daneben ist so ein Briefhalter (?) und mit einem hübschen Brief und daneben ist eine Dose, welche ich von einer Freundin zum Geburtstag bekommen habe. Sie hat den Deckel so mit einer Collage mit Bücherthemen und im Deckel ist ein Cupcake! Okay und zum Punkt, da ist mein Schlüssel, weil ich so ein Schussel bin.

Hier finden meine Urban Fantasy Bücher, die nirgends richtig in die oberen Kategorien passen.
Mir fehlt links aber eine Deko und mir fällt irgendwie nichts so richtig dazu ein. Wenn ihr eine Idee habt sagt bescheid.


Hier sind meine Liebesromane und Bücher. Klar die Meisten meiner Bücher haben viel Liebe in sich, aber ich denke, dass diese Bücher wirklich nur in diese Sparte passen. Ich bin jedes Mal überrascht wie wenig ich eigentlich davon habe. Recht ist ein Mini Teddi (nein Peanut nicht der große) und Intelligenterweise zur Seite gedreht und eine Cupcake - Tasse (HIntergrund: Ich mag Tee).

Ich habe eigentlich recht viele historische Romane, aber in letzter Zeit habe ich es nicht so mit denen.
Und hier mit sind wir am unterem Ende meines großen Bücherregals angelangt.



Nun sind wir bei meinem zweiten Bücherregal angelangt und zwar darauf. Die das hier ist mein kleiner John Green Spezial-Ort. Meine Bücher von ihm im Groben. Ich muss einfach die silberne Ausgabe präsentieren. Und da ist mein Puzzle 3D Big Ben. Ich liebe London einfach... und eine Dose aus dem Völkerkunde Museum. Das Bild wurde mir von der herzallerliebsten Peanut zum letzten Geburtstag geschenkt. Ich liebe, liebe, liebe dieses Bild!! Es ist einfach toll.



Hier findet ihr zwei Regale auf einmal. Ich habe hier meine Wörterbücher, Gramatikbücher, Lexika oben.
Unten seht ihr meine Fachbücher.
Links habe ich meine geisteswissenschaflichen Bücher, also Kunst, Geschichte und Politik. Rechts habe ich meine Naturwissenschaflichen Fachbücher und Zeitschriften und darunter meine Neon - Ausgaben. Wenn ihr interessiert seid, würde ich nach meinem Urlaub meine Fachbücher vorstellen. Ich liebe sie einfach <3

Hier sehen wir mein Klassikerregal. Mein Jane Austen Schuber (ich brauche unbedingt die englischen Originale!) und dann Der Richter und sein Henker von Dürrenmatt sowie Andorra von Max Frisch. Das Gelbe sind die allseits bekannten Reclamheftchen. Schullektüren sind es inzwischen eher weniger, sondern mehr Bespaßung meinerseits. Daneben Fotorahmen und Schachtel aus Indien.

Links findet man meine recht überschauliche Ansammlung an High - Fantasy und rechts beginnt meine Dystopie - Sammlung. Ich werde die High Fantasy Bücher wohl demnächst umsortieren müssen, weil wenn zum Beispiel Ashes dazu kommt, ist das Regal langsam voll. Oder ich beginne meine Reihen nochmal auf Englisch, in der Regel sind diese Platzsparender...

Weitergeht es mit den Dystopien. Und wenn ich mir anschaue wie viele Reihen ich alleine bei den Dystopien weitermachen will, dann kriege ich die Krise und muss mein Bücherregal ausbauen.


Wir gehen zum dritten Bücherregal und ab hier bekommt ihr leider noch schiefere Bilder, aber zwischen Bett und Regal wird es anatomisch recht schwer gerade und gute Regalfotos zu schießen. Hier finden wir rechts Reiseführer und links Bücher mit Reisen und im Ausland. Dazwischen sehen wir viele Mitbringsel aus Urlauben und Sachen, die man mit dem Ausland verbindet. Ganz stolz bin ich auf das Buch ganz rechts.

Hier haben wir Hörspiele links, daneben CDs, Hörbücher und dann meine beiden Biografien.
Die Bücher sind übrigens Das Tagebuch der AnneFrank und Marie Curie. 


Entschuldige für das schräge Bild. Links sind meine Science Fiction, in der Mitte sind so Art Ratgeberromane und dann rechts Bücher mit Humor.




Zu guter letzt mein SuB. Ich habe es da, weil ich den Überblick nicht verlieren will und ich niemals mehr als dieses Regalbrett voll haben will.




Dies war mein Bücherregal. Ich hoffe euch hat der kleine Einblick gefallen und ich wünsche euch alle noch einen wunderschönen Tag!

Liebste Grüße
Christine


17. August 2013

Bloggeburtstag!

Heute vor 2 Jahren veröffentlichte ich meinen ersten Post und erweckte Books& Cupcakes zum Leben.
Ich weiß, ich werde gleich ziemlich sentimental, aber ich denke nach 2 Jahren darf man das. Ich bin stolz darauf, solange dabei zu sein. Stolz darauf, einiges erreicht zu haben. Treue Leser zu haben. Eine Serie, die erfolgreich und gut läuft. Die Liebe zu Büchern immer wieder neu zu entdecken. Ich meine, ich bin jetzt sechszehn und keine vierzehn mir. Habe Meilensteine erreicht wie 100 Leser oder mein erstes Gewinnspiel, erstes Rezensionsexemplare. Habe einiges neues an HTML Kenntnissen angeeignet. Ich bin zwar immer noch nicht gut, aber im Vergleich zum Anfang...
Ich habe mich natürlich auch persönlich einiges weiterentwickelt. Habe mein Latinum erreicht, ich fange jetzt die Oberstufe an, habe neue und treue Freunde gewonnen, bin um einiges zynischer und sarkastischer geworden sowie welche aussortieren müssen, bin gefestigter in einigen Dingen sowie unsicherer zugleich und irgendwie ist das Bloggen zum Teil von mir selbst geworden. Ich würde sagen, das Bloggen ist eines meiner liebsten Hobbies und macht mich glücklich.
Natürlich werde ich heute in Toronto irgendeine, sündhafte Kalorienbombe zu mir nehmen und ein klein wenig feiern werden wir auch auf dem Blog. Ich habe zwar keine rießigen Gewinnspiele, aber ich zeige euch erneut, nach einem Jahr mein Bücherregal. Und es gibt zwei John Green Posts diese Woche. Es gibt also eine kleine Bloggeburtstagswoche - Aktion! Die Posts erscheinen am Montag, Mittwoch und Freitag. Ich hoffe ihr freut euch!
Danke an euch, dass ihr mich bei meinen irren geistlichen Ergüssen immer weiter lest.
eure gerade sentimentale
Christine

14. August 2013

Rezension zu "Fern wie Sommerwind" von Patrycja Spychalski

(c) cbt

Titel: Fern wie Sommerwind
Autorin: Patrycja Spychalski
Verlag: cbt
Einzelband
251 Seiten
Preis: 7,99€
Wertung: 4 Cupcakes



Ganz ehrlich! Noras größtes Problem ist, dass sie sich ihr Leben lieber vorstellt - in den verrücktesten Visionen ihrer Zukunft-, als es einfach zu leben. Doch jetzt kommen die letzten Ferien, der Sommer der großen Entscheidungen ist da. Nora verbringt ihn in einem hübschen Badeort am Meer und jobbt als Drachenverkäufern ist da auch noch Popcornjunge Martin mit dem schönen Lächerln und dem sonnengelben Haar. Als Martin sich immer wieder in Noras Tagträumereien verirrt, wird ihr klar: Wenn es um ihn geht, sollte das Leben auf keinen Fall nur im Kopf stattfinden...

Dieses Buch hat unheimlich viel Atmosphäre. Wenn man in dieses Buch eintaucht, kann man förmlich eine Meeresbrise auf den Lippen schmecken. Die Patrycja Spychalski hat einen wirklich schönen Schreibstil und überrascht bei einem Buch, dass vom Äußeren oberflächlich scheint, durch sehr tiefgründige und realistische Charaktere. Nora ist eine Protagonistin, der ich unheimlich gut nachfühlen konnte, da ich ihr persönlich sehr ähnlich bin. Sie denkt sehr viel und lange über ihre Handlungen nach, bevor sie etwas macht.
Aber sie verändert sich sehr stark über den Sommer. Sie öffnet sich Schritt für Schritt und man kann ihr nachfühlen. Sie gewinnt unheimlich nette Freunde und man blickt einfach so wunderbar durch Noras Augen, auf das Geschehen.
Was mir positiv aufgefallen ist, war, dass das Buch auf Nora und ihren inneren Gedanken fokussiert und nicht auf die Liebesgeschichte, was ich sehr schön gelöst fand.
Zwischendrin sind Sequenzen von Tagträumen vorhanden, sodass man Nora noch mehr nachfühlt und nur nach 251 Seiten habe ich das Gefühl, Nora, Martin und ihre Freunde schon lange zu kennen und habe sie sehr lieb gewonnen.
Das Buch macht einfach unheimlich viel Spaß und man kann wirklich sich darin vertiefen für eine kurze Weile. Auch um sich dem Meer nahe zu fühlen.
"Ich habe hier in den wenigen Wochen mehr erlebt als in meinem ganzen Leben. Ich habe immer gedacht, dass man dafür Gott weiß was machen muss. Aber das stimmt gar nicht. Das Leben passiert einfach. Ist das nicht verrückt?"                                                                                            Fern wie Sommerwind von Patryca Spychalski, Seite 247
Aber mir fehlt für 5 Cupcakes doch noch etwas, auch wenn nicht viel. Aber wer eine nicht ganz flache Sommerlektüre sucht, wird mir diesem Buch sehr viel Freude haben.

10. August 2013

Meine Urlaubsbücher

Wie ihr mitbekommen habt, bin ich im Urlaub und ich wollte euch zeigen, welche Bücher sich auf meinem eReader rumtoben und somit potentiell gelesen werden könnten :)
Ich habe mich um eine möglichst ausgeglichene Mischung bemüht. Zuerst seht ihr die Cover und danach noch einmal die Titel mit Autor und dort sind die Bücher entsprechend verlinkt. Alles übrigens alphabetisch geordnet.

Und was meint ihr? Habe ich eine gute Auswahl dabei? Ich habe zwar so leichte Bücher in der Mehrzahl als Fantasy, Dystopie und co, aber ich lese soetwas mehr im Sommer. Lest ihr auch ein Genre eher im Sommer und wenn ja welches? Und was habt ihr mit in den Urlaub genommen?

Liebe Grüße
Christine

6. August 2013

2. August 2013

[FF] Shades of Grey


DISCLAIMER: Anscheinend sind alle Rollen doch noch Gerüchte! Zumindestens scheint es so. Wenn ich mir sicher bin, werde ich dann bescheid geben
Ana von Shades of Grey wird von Alexis Bledel portraitiert. Und ich weiß nicht wer sie kennt, aber sie hat Rory aus Gilmore Girls gespielt, weshalb ich am Boden zerstört bin. Ich liebe dieses Serie über alles und bin vor allem in Alexis Rolle verliebt. Ich könnte mir vorstellen, dass sie die Rolle spielen will um aus ihrer Schublade herauszukommen, aber auch um Aufmerksamkeit zu bekommen. Ob wir wollen oder nicht dieser Film wird viel Aufmerksamkeit bekommen und Alexis Bledel und Alex Pettyfer (Christian Grey in spe) werden in aller Munde sein. Aber ich persönlich glaube nicht, dass sie nach diesen Filmen wirklich viele Rollen bekommen werden. Wir werden es sehen.

Aber das war es auch schon an nennenswerten Ereignissen ^^