24. April 2012

Leseeindruck zu "Romeo und Julia" von William Shakespeare

Also heute möchte ich mein Bericht zu dem ersten wirklichem Klassiker den ich freiwillig gelesen haben kund tun. Ich werde es nicht rezensieren, das es immerhin ein Theaterstück ist und kein Roman, sondern nur beschreiben, wie ich damit zurecht gekommen ist.

Dies ist meine Ausgabe:



Titel          : Romeo und Julia
Autor        : William Shakespeare (das kommt jetzt vollkommen überraschend oder?)
Übersetzer:Thomas Brasch
Verlag      : Inseltaschenbuch
Preis         :  7,00 €





Inhalt:
Das werde ich jetzt nicht erläutern. Ich denke ihr werdet es wissen.



Im Buch selbst steht folgendes zur Übersetzung:
"»Romeo und Julia«, 1595 in London uraufgeführt, in Verona und Mantua angesiedelt, liegt hier in der Übertragung von Thomas Brasch vor, einer sehr genauen wie eigenwilligen Nachdichtung, die den Humor, den Witz und den Zynismus Shakespeare"
Romeo und Julia,  William Shakespeare , Insel taschenbuch, Erste Auflage 2005,  Seite 4, Zeile 3 bis 7

Dies selbst kann ich leider nicht bestätigen, da ich mir die Originalfassung aufgrund Zweifel an meinen Englischkenntnissen noch nicht zu Gemüte geführt habe. Jedoch findet man durchaus Humor, Witz und Zynismus in dieser Übersetzung. 
Sie ist zum Teil sehr poetisch, aber hat auch ein angenehme Betonung und zum Teil sind die Verse auch gereimt. Jedoch ist diese Fassung gleichzeitig sehr verständlich und einfach zu lesen. 
Ich habe keine Probleme gehabt, es zu verstehen. 

Ich fand die Geschichte sehr schön. Ich hatte gedacht, es würde mehr von der Beziehung von Romeo und Julia selbst erzählt werden, jedoch habe ich diese Lektüre sehr genossen. Ich habe auch einige Stellen in mein Notizbuch geschrieben. 

Diesen Klassiker finde ich sehr lesenswert und hoffe, dass sich ein paar entschließen einem Klassiker eine Chance zu geben. 

Liebe Grüße
Christine

P.S. Für die die "Für immer Julia" gelesen haben... Rosalind gibt es tatsächlich und spielt eine Minirolle ^^. 
                                                           

Kommentare:

  1. Triologien haben echt immer die Farben rot, blau grün :DDD

    AntwortenLöschen
  2. aso noch zu deiner Frage: eig. amazone ich immer oder entdecke solche Sachen auf anderen Blogs und schaue dann noch nach mehr Büchern, damit ich diesen Beitrag nicht einfach so im Prinzip kopiere :D

    AntwortenLöschen
  3. Hahahahha, du bist genial! <3 :D
    Ich bin auch froh und ich liebe deine Kommis!! :D
    Immer wenn ich eine Kommentar-Mail erhalte und sehe dass es von dir ist dann raste ich immer schon! *grins* und Romeo&Julia...jaa, da hatte ich ganz schön zu tun um die ganzen tollen Zitate rauszuschreiben! :D
    Ach und wegen Julia für immer...es gibt schon auf Amazon das COver zu "Romeo für immer" *hechel* ;))
    <3

    AntwortenLöschen
  4. *Masterplan aus Tasche zieh* Schon lange geplant. Schade dass du meinen seriösen Gesichtsausdruck jetzt nicht sehen kannst. "Oh INK...deine letzte Stunde hat geschlagen"

    Allerdings...wenn ichs mir andes überlege...INK hat noch einen Tag Zeit. Bin nämlich krank und im Pyjama will ich die nicht überfallen..O.o

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab ja auch nicht behauptet, die Trilogie nicht zu mögen. ^^ Oh ja, der englische Titel ist echt viel besser! So wie immer eigentlich^^

    Hab ich noch nicht gelesen, vllt sollte ich das mal tun.

    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
  6. Okay ich glaube ich sollte es schaffen bis zu den Sommerferien gesund zu sein. Wenn nicht, würde ich mir sorgen machen! O.o
    Aber du hast ja Recht *grummel* ...Hast du schon Ashes gelesen?

    AntwortenLöschen

Was denkst du über dieses Thema? Hast du konstruktive Kritik für mich oder Verbesserungsvorschläge? Willst du sonst irgendwas loswerden? Erzähle doch davon! Ich freue mich über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Christine