7. April 2012

Rezension zu "Im Land des Voodoo-Mondes" von Kathleen Weise

(c) Planet Girl


Titel       : Im Land des Voodoo-Mondes
Autorin  : Kathleen Weise
Verlag   : Planet Girl
Einzelband
Preis      : 14,95€
Wertung: 2 Cupcakes




Wenn sich die Nacht über die bunte Blütenpracht senkt, verwandelt sich die Karibikinsel Saint-Dominque.
Das Herz der Insel schlägt im Rhythmus der Trommeln, mit denen die Sklaven die Geister anrufen - und die junge Französisin Éloise findet keine Ruhe. Seit sie die Insel betreten hat, trachtet ihr jemand nach dem Leben. Jemand oder etwas. Ob der rätselhafte Gabriel ihr helfen kann.

Saint-Domingue 1789. Die Sonne geht rot auf über der schwarzen Perle der Karibik. Als die junge Französin Éloise mit dem Schiff auf der Insel landet, weiß sie noch nicht, was sie auf der Zuckerrohrplantage ihres Onkels erwartet: warme Sommernächte voller Blütenduft, aber auch das Leid der Sklaven und das unheimliche Trommeln, mit dem nachts die Geister der Insel beschworen werden. Als Éloise sich in den gut aussehenden Gabriel verliebt, gerät sie mitten in die Rassenkonflikte, die unter der scheinbaren Inselidylle schwelen. Und in den Bann des Voodoo. Albträume verfolgen sie, gefährliche Unfälle häufen sich. Jemand trachtet ihr nach dem Leben, jemand oder etwas. Die Voodoopriesterin spricht von einem Fluch, der auf der Familie lastet. Ob Éloise ihn mithilfe von Gabriels Liebe abwenden kann? 

Quelle: Amazon

Ich fand es nicht sonderlich spannend oder soooo toll geschrieben. Ich muss zugeben, ich habe quergelesen und diese Buch hat mich nicht mitgerissen. Ich fand es nicht uninteressant, aber ich konnte auch das Buch gut und gerne aus der Hand legen. 
Ähm Éloise fand ich jetzt nicht so interessant und auch nicht unbedingt total sympatisch, was zu einem daran liegt, das sie rassistische Züge hatte, wobei ich mir im Klaren bin, dass es damals so war. Und sie hat ihre Träume und die habe ich ein bisschen durchgelesen und das war es dann auch und habe ich nicht wirklich weiter darüber nachgedacht. 
Und dann kommt dieses Ende, wo sich auf den letzten 30 Seiten wo sich die Spannung war. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin keine Lust mehr hatte und einfach ein schnelles Ende wollte. 
Ich denke dieses Voodoo-Thema ist einfach nichts für mich und es war einfach nicht mein Thema. 
Und die Charaktere waren weder sonderlich tiefgehend noch sonderlich interessant. Ich weiß, noch nicht einmal wie sie aussehen, bis auf ihre Hautfarbe (siehe Punkt Rassismus) 

Ich muss leider sagen, da fällt mir leider nicht sonderlich viel ein. Ich kann sagen, es war ganz nett, nicht unglaublich schlecht, aber um einige Ecken schlechter als das Buch "Blutrote Lilien" von der selben Autorin schlechter. 
Gabriel fand ich ganz nett und ihren Diener Tanguy und ihre Zofe Nadine. 

Ich muss dem Buch leider nur 2 Cupcakes geben, keine Katastrophe aber nicht sonderlich gut. Es ist einfach eine Lektüre zum Lesen und danach vergessen. Also genau das was ich jetzt nach Destined brauchte. 
Ich denke, dass der andere historische Roman der Autorin sehr viel besser war. 



Kommentare:

  1. Ich hab auch grade so ein Buch gelesen, dass mich einfach nicht mitreißen konnte...
    Der Klappentext steht da so komisch, da sind immer so viele Leerzeichen dazwischen, ist das mit Absicht so? Ansonsten könntest diu das vielleicht ändern? Das ist nämlich so etwas verwirrend...

    AntwortenLöschen
  2. Historische Romane auf einer Karibikinsel? Hmm. Naja. Klingt auch nicht sooo verlockend.
    Hab mal einen historischen Roman mit Majas gelesen, war totaler Trash, aber unterhaltsam :)

    Achso, und die komischen Leerezichen sind da, weil du Blocksatz benutzt hast. Machs zentriert oder linksbündig.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Rezension! :) Habe das Buch irgendwann mal gesehen und fand das Cover so schön. :D
    Jep, dass ist mein Lydia-SuB-Prinzip ^^ Ich will meinen SuB immer bei/unter 20 halten. Wenn er drüber geht... ich glaube, ich würde sterben. :D

    Liebe Grüße ♥
    Lydia

    AntwortenLöschen

Was denkst du über dieses Thema? Hast du konstruktive Kritik für mich oder Verbesserungsvorschläge? Willst du sonst irgendwas loswerden? Erzähle doch davon! Ich freue mich über jeden Kommentar.
Liebe Grüße
Christine